Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Leipzig

Willkommen auf www.Arbeitsrecht-Leipzig.de

Als Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Leipzig berät und vertritt Herr Rechtsanwalt Sommer seit 1998 eine Vielzahl von Mandanten außergerichtlich und vor den Arbeitsgerichten, vorallem vor dem Arbeitsgericht Leipzig. Basierend auf dem Portal www.Arbeitsrecht-Leipzig.de werden von ihm jährlich ca. 200- 300 arbeitsrechtliche Mandate, vorwiegend auf dem Gebiet des Kündungsschutzrechts, bearbeitet. Er wird sowohl von Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern beauftragt. Sein Arbeitsgebiet umfasst vorallem folgende Bereiche:

  • Kündigungsschutzverfahren
  • Beendigung von Arbeitsverträgen
  • Änderungskündigungen und Änderungen von Arbeitsverträgen
  • Geltendmachung von Lohnforderungen und Überstundenvergütungen
  • Erstellen und Bewerten von Zeugnissen
  • Abmahnungen
  • Ruhen und Sperrzeiten beim Bezug von Arbeitslosengeld 

Beim Arbeitsrecht handelt es sich um ein Rechtsgebiet mit komplexen Fragen, deren richtige Beantwortung ein fundiertes Fachwissen und eine ständige Weiterbildung voraussetzt. Herr Rechtsanwalt Sommer hat unter anderem die theoretischen Kenntnisse für das Führen des Titels „Fachanwalt für Arbeitsrecht“ nachgewiesen und nimmt regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen auf diesem Gebiet teil. Unersätzlich ist zudem die aus der Vielzahl von Mandaten gewonnenen Erfahrungen. 

Sie haben eine Kündigung erhalten oder Sie wurde Ihnen angedroht? Sie haben einen Aufhebungsvertrag unterschrieben und wollen sich jetzt von ihm lösen?

 

Gegen eine Kündigung können Sie sich wehren und auch gegen einen nachteiligen Aufhebungsvertrag können Sie oft noch etwas tun.

 

Sie wollen gegen eine Kündigung vorgehen.

Sie wollen gegen einen Aufhebungsvertrag vorgehen.

Kündigung erhalten - Eile kann geboten sein!



 

Ihr Arbeitsvertrag soll enden aber ohne Abfindung?

 

Einen einklagbaren Anspruch auf Abfindung gibt es in der Regel nicht. Trotzdem wird sie oft gezahlt und die Höhe der Abfindung kann durchaus erheblich sein. Sie wird daher auch als "goldener Handschlag" bezeichnet. Nicht selten wird dabei ein Aufhebungsvertrag geschlossen und es werden dabei die Kündigungsfristen nicht beachtet. 

 

Deshalb stellen sich hier oft viele Fragen.

 

Warum ist das so und wie hoch kann die Abfindung sein?

Gibt es Nachteile beim Bezug von Arbeitslosengeld?

Muss die Abfindung versteuert werden? 

Sie haben hart gearbeitet und trotzdem immer noch kein Geld erhalten? Sie haben Ihre Freizeit geopfert und viele Überstunden gemacht, aber die werden nicht bezahlt? Das ist bitter, aber Sie müssen sich das nicht gefallen lassen!

 

Natürlich können Sie Ihre Ansprüche durchsetzen - aber warten Sie nicht zu lange!

 

Arbeitsentgelt oder Überstundenvergütung werden nicht gezahlt?

Sie wollen etwas über Ausschlussfristen wissen?

 





Sie verstehen sich nicht mit Ihren Kollegen oder Ihrem Chef - oder will man sich nicht mit Ihnen verstehen? Mobbing kann krank machen und Ihren Arbeitsplatz akut gefährden. Wo sind die Grenzen und wie können Sie sich wehren?

 

Es ist nicht leicht, sich gegen Mobbing zu wehren, da es in der Regel nicht offen geschieht und es daher schwer nachweisbar ist. Trotzdem gibt es Möglichkeiten gegen Mobbing vorzugehen - denkbar sind Schadenersatz- und Unterlassungsansprüche. 

 

Sie wollen mehr über das Thema Mobbing erfahren?

Ihr Zeugnis kommt Ihnen "spanisch" vor, obwohl es in deutscher Sprache geschrieben ist? Haben Sie von Ihrem Arbeitgeber wirklich ein gutes Zeugnis bekommen?

 

Das Arbeitszeugnis ist für Ihre berufliche Entwicklung von großer Bedeutung. Wir übersetzen die "Geheimsprache" Ihres Zeugnisses und machen damit den Weg frei für Ihre Bewerbung.

 

Sie interessiert das Thema Zeugnis?



Wie viele Tage Urlaub stehen Ihnen zu, wenn Sie 24 Tage Urlaub im Jahr habe, Ihr Arbeitsverhältnis am 30.09. des Jahres endet und es bereits mehr als sechs Monate bestanden hat?

 

Eine denkbare Antwort wäre 3/12 von 24 Arbeitstagen. Welcher Urlaub Ihnen zusteht, wie er bei Ende des Arbeitsverhältnisses abzugelten ist und wie es sich mit dem Urlaub z. B. bei langer Krankheit verhält, sind häufige Fragen.

 

Die Antworten sind nicht immer einfach.

 



Sie haben mit Ihrem Arbeitgeber "ein Problem", aber einen Anwalt fragen ist viel zu teuer und wer soll das bitte schön bezahlen?

 

Natürlich kostet guter Rat Geld, er muss aber nicht unbedingt teuer sein. Kosten und Nutzen müssen abgewogen werden. Es ist wichtig, dass die Kosten transparent sind. Deshalb haben wir für die erste Beratung feste Gebühren und wir können verlässlich prüfen, ob Ihre Rechtsschutzversicherung für die Kosten aufkommt oder ein Anspruch auf Prozesskostenhilfe besteht.